Pflegeprogramm

Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir laden Sie herzlich zum diesjährigen Pflegesymposium im Rahmen der 73. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie (DGNC) nach Köln ein.

Patientinnen und Patienten, die sich einer neurochirurgischen Behandlung unterziehen, sind mit existentiellen Ängsten konfrontiert: Verliere ich mein Bewusstsein, werde ich wichtige Funktionen einbüßen, werde ich ein Pflegefall? Pflegende in der Neurochirurgie sind umfassend gefordert, die Patientinnen und Patienten im Umgang mit ihren Ängsten zu unterstützen und gleichzeitig für ihre Sicherheit bei aufwändigen Therapien zu sorgen.

Umso wichtiger ist der kollegiale und berufsgruppenübergreifende Austausch. Die schnelle Entwicklung therapeutischer Möglichkeiten erfordert eine kontinuierliche Anpassung der Praxis. Wir diskutieren besondere Herausforderungen und Lösungsansätze aus dem Klinikalltag, stellen aktuelle Erkenntnisse aus der Pflegeforschung vor und erörtern wie diese zügig in der Praxis umgesetzt werden können. Nicht zuletzt widmen wir uns der Frage, wie die persönliche Integrität und Selbstbestimmung der Patientinnen und Patienten
geschützt und unterstützt werden kann.

Ganz besonders freuen wir uns, dass das Symposium in Kooperation der Städtischen Kliniken Köln und der Universitätsklinik Köln veranstaltet wird.

Wir hoffen, Ihr Interesse geweckt zu haben und freuen uns auf ein spannendes Symposium mit Ihnen – hoffentlich in Präsenz hier in Köln.

Silvia Cohnen                
Pflegedirektorin
Kliniken der Stadt Köln

Marina Filipovic
Pflegedirektorin
Universitätsklinikum Köln